Karneval in Rio?

Auf der Staatenlos-Workation musst Du Dich nicht verkleiden

2017

6-14

  • Februar
  • Workation Rio de Janeiro
  • vorher Brasilianische Kolonialstädte
  • nachher Sao Paulo und Pantanal

Meine Workations bringen gleichgesinnte Unternehmer in einer produktiven Woche mit viel Spaß zusammen.

  • Work & Play an spannenden Orten
  • inspirierende Unternehmer
  • gemeinsame Workshops und Masterminds
  • Rahmenprogramm
  • exquisite Villen mit schnellen Internet

Rio de Janeiro - der größte Karneval der Welt

Die verrückteste Woche der Welt findet jährlich im Februar in Rio de Janeiro statt. Karneval heißt Ausnahmezustand in der Stadt zwischen Zuckerhut und Christus-Statue. Obwohl schönste Strände und heiße Partys locken, veranstaltet Staatenlos eine Workation für alle Unternehmer, die sich aufs berüchtigte Rio einlassen wollen.

Es ist Karneval - deshalb ist das "work" in dieser Workation klein geschrieben. Dennoch gibt es schnelles Internet und eine angenehme Arbeitsumgebung an einem ruhigen Ort im Künstlerviertel Santa Teresa im Herzen von Rio de Janeiro. Und vor allem unvergessliche Erlebnisse mit gleichgesinnten Unternehmern, aber auch gegenseitige Wissensweitergabe und Unterstützung.

Unsere Villa in Santa Teresa

Unsere Workation in Rio de Janeiro findet in der Villa Alexandrino im hippen Künstlerviertel Santa Teresa statt. Ruhig und zentral gelegen mit bester Sicht auf Rio erreicht man von hier in kurzer Zeit die wichtigsten Ziele in der Stadt, die niemals schläft. Unsere Villa verfügt über 7 Schlafzimmer, einen großzügigen Wohnbereich, Garten und großen Pool. Selbstverständlich ist für schnelles Internet gesorgt.

Ein Haushälter und eine Köchin leben auf den Anwesen und versorgen uns mit allen Annehmlichkeiten, die wir uns vorstellen können. Hohe Sicherheit bei gleichzeitig maximaler Privatsphäre sind für die Teilnehmer gewährleistet. Damit jeder den brasilianischen Karneval nach seinen Vorstellungen geniessen kann.

Rahmenprogramm

Jede Staatenlos-Workation zeichnet sich durch ihre einzigartige Atmosphäre aus, die Freiheitsfreunde aus verschiedensten Bereichen miteinander verbindet und für anhaltende Freundschaften sorgt. Neben der Vernetzung mit anderen Unternehmern und Arbeit an eigenen Projekten soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen.

An Karneval in Rio möchte ohnehin keiner arbeiten. Falls doch, bietet unsere Unterkunft beste Möglichkeiten dazu. Trotz zu erwartender großer Aktivität an den Stränden, auf den Straßen und in den Clubs von Rio lebt jede Staatenlos-Workation von der gegenseitigen Unterstützung ihrer Mitglieder. Auch in Rio wollen wir pro Teilnehmer täglich einen kleinen Impulsvortrag zu einem Thema seiner Expertise organisieren. Gemeinsame Projekte und Input der Teilnehmer sind mehr als gewünscht.

Vorher und Nachher

Auch wenn sich die Anreise für nur eine Woche Karneval in Rio sicher lohnt, gibt es in Brasilien doch deutlich mehr zu entdecken. Auf Wunsch können sich Teilnehmer der Workation bereits vorher oder nachher auf eigene Kosten dem individuellen Reiseprogramm anschließen.

Vom 1. Februar geht es ab Belo Horizonte mit dem Mietwagen durch das brasilianische Herzland Minas Gerais mit den bezaubernden Kolonialstädten Ouro Preto und Tiradentes, heißen Quellen und viel mehr. Pünktlich zum Start der Workation werden wir in Rio de Janeiro ankommen.

Nach dem anstrengenden Karneval in Rio geht es ein paar Tage ins noch größere Sao Paolo - eine unterschätzte Metropole. Von hier fliegen wir nach Cuiaba um in das größte Feuchtgebiet der Erde, das Pantanal im Grenzgebiet zu Bolivien und Paraguay, zu reisen. Dort kommen Tier-Liebhaber bei der größten Jaguar-Konzentration der Welt, aber auch zahlreichen anderen Lebewesen voll auf ihre Kosten.

Kosten

Staatenlos-Workations, in der Vergangenheit schon in Ländern wie Montenegro, Zypern, Ukraine, Panama und Kolumbien, organisiert, sind zum Selbstkostenpreis. Staatenlos macht bis auf Kostenminderung des eigenen Aufenthalts keinen Gewinn daran, sondern möchte eine intensive Zeit mit viel persönlichen Kontakt zu Gleichgesinnten verbringen.

Die vergleichsweisen höheren Kosten dieser Workation lassen sich mit der Güte der Villa und der Verfügbarkeit erklären. Karneval ist die teuerste Woche des Jahres in wohl ganz Brasilien und Unterkünfte oft ein Jahr vorher bereits ausgebucht. Ein Zimmer in einer Villa hoher Qualität so kurzfristig noch buchen zu können wird auf üblichen Webseiten kaum möglich sein. Gleichzeitig möchte Staatenlos mit der Wahl exklusiverer hochpreisiger Unterkünfte aber auch sicherstellen, das sich ernsthafte Unternehmer und Investoren statt Backpacker zusammen finden und Kontakte knüpfen können. Durch Teilung eines Zimmers (2 Einzelbetten möglich) lassen sich die Kosten auf bereits unter 60€ pro Nacht senken.

Bewerbung

Staatenlos-Workations sind in der Regel heiß begehrt und innerhalb eines Tages ausgebucht. Um eine hohe Qualität der Teilnehmer sicher zu stellen, wird eine Auswahl nach einer Bewerbungsphase von 10 Tagen getroffen.

Um Dich für die Teilnahme zu bewerben schreibe mir bitte eine Email und begründe kurz, Deine Motivation teilzunehmen und was Du (neben Lebensfreunde und Ausdauer beim Karneval) zur Gruppe beisteuern könntest.

Privatzimmer Einzelnutzung
7878 Nächte
    Jetzt anmelden

    Doppelbett

    Privatzimmer Doppelnutzung
    9898 Nächte
      Jetzt anmelden

      Doppelbett oder zwei Einzelbetten verfügbar

      Rio Karneval erleben
      BTC99999
        Nicht verpassen

        unbezahlbar

        Bewerbung per Email. Zahlung per Überweisung oder Paypal.

        Nicht enthalten: An-/Abreise, Transport, Verpflegung (Köchin enthalten, aber nicht nötige Lebensmittel)

        Rückerstattung bei Stornierung nur sofern zahlender Ersatz vorhanden